18. Bundestag-neu.png

Der 18. Bundestag der Gewerkschaft Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer fand am 18. Mai online über eine ZOOM-Konferenz statt.

Die Pflichtschullehrer/innengewerkschaft ist mit knapp 43.300 Mitgliedern und einem Plus von 7% in der abgelaufenen Funktionsperiode die stärkste Aktivsektion innerhalb der GÖD und somit eine unüberseh– und unüberhörbare Größe in der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst. Insofern kommt dem Bundestag der Pflichtschullehrer/innen und den dort gefassten Beschlüssen eine besondere Bedeutung zu.

Paul Kimberger wurde als Vorsitzender eindrucksvoll bestätigt, ebenso seine beiden Stellvertreter, Thomas Krebs und   Dr. Thomas Bulant!

Auch die Mitglieder der Bundesleitung und der erweiterten Bundesleitung wurden bei den Wahlen für die Funktionsperiode 2021 - 2026 neu bzw. wieder bestellt.

Kimberger-neu.jpg"Es muss endlich deutlich gemacht werden, dass es in unseren Schulen nicht um Befindlichkeiten geht, sondern um die Zukunft unserer Kinder und damit auch um die Zukunft unserer Gesellschaft. Diese bestmöglich vorzubereiten ist unsere Aufgabe. Dazu benötigen wir die notwendigen Ressourcen und den Rückhalt bei unseren Auftraggebern. Wir werden sie fragen, was ihnen die Zukunft Österreichs wert ist." - Paul Kimberger -