Auf Grund unserer kontinuierlichen Bemühungen und der konstruktiven Verhandlungen mit unserem Dienstgeber gelingt es uns immer wieder nicht nur Forderungen aufzustellen, sondern Verbesserungen für unsere Lehrerinnen und Lehrer zu erwirken.

So konnten wir neben den im letzten Rundschreiben erwähnten Verbesserungen im Bereich des Bedienstetenschutzes (Computerbrille, Gehörschutz und andere persönliche Schutzausrüstung) auch heuer die Verhandlungen in Bezug auf die Pragmatisierung erfolgreich abschließen.ZA Vorsitzender

Bei Erfüllung der Voraussetzungen – Vollbeschäftigung
oder mindestens 50%ige Teilbeschäftigung,
positiver Leiterbericht,
positives amtsärztliches Attest …
– können mehr als 100 Lehrer/innen
an VS, NMS und PTS mit Dienstantritt bis 31.12.2007 und
Sonderpädagog/innen mit Dienstantritt bis 31.12.2011
zum 1.1.2019 bzw. 1.3.2019 ins öffentlich-rechtliche Dienstverhältnis übernommen, also pragmatisiert werden
.